Teste Dich selbst: Wie Du Lebensmittel online günstiger einkaufst

Egal ob Waschmittel, Kekse oder Pasta-Sauce – wenn ein Produkt teurer ist, dann ist es automatisch das hochwertigere und bessere Produkt, richtig? Falsch.

Die 4 Marken-Kategorien jedes Supermarkts

Grundsätzlich gibt es in jedem Supermarkt vier verschiedene Marken-Kategorien von ‚Basic‘, also einfach, solide, normal bis hin zu ‚Premium‘ , luxuriös, hochwertig, besonders.

Je höher man in dieser Ordnung klettert, umso höher der einzelne Produktpreis und desto höher die Aufmachung und Präsentation des Produkts.

  1. Premium – Beliebte Beschreibungen sind „Feinste“, „100% Bio“, „Spezial“, also etwas ganz besonderes und wertvolles.
  2. Marken-Produkt – Produkte wie Kellogg’s, Thomy oder Bärenmarke
  3. Premium-Eigenmarke – Eigenmarken des Supermarkts, die aber ähnlich präsentiert und dargestellt sind wie Markenprodukte. Beispiel: REWE Beste Wahl, Star-Marke (Tengelmann)
  4. Eigenmarke – Einziges Ziel ist, günstig zu wirken bzw. auf das Wesentliche reduziert. Für Sparfüchse. Beispiel-Marken: ja!, A&P, Gut & Günstig, Küstengold

MilchBild

Die Preisunterschiede zwischen Kategorie 1 ‚Premium‘ und Kategorie 4 ‚Eigenmarke‘ betragen in manchen Fällen über 50%. Damit lassen sich Deine jährlichen Ausgaben für manche Produkte teilweise mehr als halbieren.

Angeblich steigt von Kategorie zu Kategorie die Qualität der verwendeten Zutaten und Inhaltsstoffe. Allerdings wurde gezeigt, dass Eigenmarke- und Marken-Produkt zum Teil in derselben Fabrik hergestellt werden, was diesen Punkt unglaubwürdig erscheinen lässt.

Unsere Herausforderung für Dich

Wenn Du wirklich dauerhaft sparen willst, haben wir eine einfache Aufgabe für Dich.

Tausche bei Deinem nächsten Lebensmittel Online Einkauf all die Produkte, die Du normalerweise kaufst, gegen ein Produkt aus einer darunter liegenden Marken-Kategorie.

Hast Du bisher ein Premium-Waschmittel gekauft, probiere ein Marken-Waschmittel, hast Du bisher Marken-Milch gekauft, probiere eine Premium-Eigenmarke, usw.

Unser Tipp: Schluss mit „teurer bedeutet besser“

Die alltägliche Beschallung mit Werbung und ihren Versprechen hat uns eingeimpft, dass das teuerste Produkt auch das beste sein muss. Die Packung sieht von außen ansprechender aus und die Marke hat ein tolles Image. Betrachtet man das, was drin ist, wird man jedoch oft kaum einen Unterschied feststellen.

Tausche & Spare mit Simplora.de

Deine Alternativen musst Du natürlich nicht per Hand aufwendig raussuchen. Gehe einfach auf www.simplora.de und stelle Dir Deinen Warenkorb zusammen. Du bekommst automatisch einen Hinweis, wenn für das von Dir gewählte Produkte, günstigere Alternativen einer anderen Marken-Kategorie verfügbar sind.

Bildschirmfoto 2014-11-26 um 16.17.38

Wenn Dir bei der anschließenden Benutzung oder dem Verzehr Deiner Alternativprodukte kein Unterschied auffällt, dann bleib bei der neuen niedrigeren Marke. Du wirst sehen, die dauerhafte Ersparnis ist immens!

Selbstversuch: Merkst Du einen Unterschied?

Es geht nicht darum, ab sofort nur noch Eigenmarken zu kaufen – das kann jeder. Aber warum solltest Du weiterhin für teure Markenprodukte bezahlen, wenn Du eh keinen Unterschied bemerkst. Und genau darum geht es.

Wenn Du Dir nicht sicher bist: Fang damit an, zu jedem Produkt ein Gegenstück einer anderen Marken-Kategorie zu kaufen, so kannst Du zu Hause direkt vergleichen, ob Du den Unterschied zwischen einer Premium- und einer Marken-Milch bemerken würdest.

Wie so oft zählt das Bauchgefühl. Teste die Produkte nicht mit Deinen Augen, die sich durch starke Markenbilder oder eine glückliche Kuh auf der Milchverpackung verleiten lassen, sondern lass Deinen persönlichen Geschmack entscheiden. 

Das könnte dir auch gefallen...

1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.